Universitätsmedizin

Medizin 4

Kommissarischer Direktor:
Prof. Dr. med. Karl F. Hilgers

Die Medizinische Klinik 4 -- Nephrologie und Hypertensiologie des Universitätsklinikums Erlangen ist zusammen mit der Medizinischen Klinik 4 im Klinikum Nürnberg eine der größten nephrologischen Einrichtungen Europas. Hier werden Nieren- und Hochdruckerkrankungen und deren Folgeerkrankungen mit modernsten diagnostischen und therapeutischen Methoden behandelt.

Auf unserer Normal- und Intensivstation werden alle Formen akuter und chronischer Nierenerkrankungen therapiert. Wir halten alle Formen der Nierenersatzverfahren für den akuten oder dauerhaften Einsatz während des stationären oder teilstationären Aufenthalts bereit. Auf unserer Intensivstation werden auch andere extrakorporale Therapieverfahren (ECMO, LVAD, RVAD, Prometheus) eingesetzt, um den interdisziplinären Herausforderungen komplexer internistischer (z.B. hämato-onkologischer) oder chirurgischer (z.B. kardiochirurgischer) Patienten zu begegnen.

Ein universitärer Schwerpunkt der Medizinischen Klinik 4 ist die Transplantationsmedizin. In enger Kooperation mit dem Transplantationszentrum Erlangen sowie den Kliniken für Urologie, Gefäßchirurgie und Allgemeinchirurgie werden wesentliche Schritte hin zur erfolgreichen Nieren- und Nieren-Pankreastransplantation (Evaluation, Listung, Nachsorge) in der Medizinischen Klinik 4 durchgeführt.

Unsere Hochschulambulanz in Erlangen und unsere Sprechstunde am KfH-Nierenzentrum Nürnberg, Kreuzburger Straße, leisten dabei einen wesentlichen Beitrag bei der ambulanten Nachsorge nach Nieren- und Nieren-Pankreastransplantation sowie bei der Betreuung nierenkranker Patienten. Darüber hinaus werden hier Spezialambulanzen (u.a. Zystennieren, genetische Nierenerkrankungen, Hypertonie) angeboten.

Die enge Kooperation mit der Abteilung für Nephropathologie und dem Radiologischen Institut des Uni-Klinikums ermöglicht eine rasche Diagnostik auch bei komplexen Anforderungen.

In experimentellen und klinischen Forschungsprojekten untersuchen Wissenschaftler und Ärzte der Medizinischen Klinik 4 die Entstehung, Progression und Therapie von Nierenerkrankungen. Sie verfolgen dabei interdisziplinäre und translationale Forschungsansätze und profitieren von einem weitreichenden Netz interner und externer Kooperationen.