Nachrichten

Medizin 4

Direktor:
Prof. Dr. med. Mario Schiffer
Medizin 4

Impfempfehlung gegen Covid-19 für Patient*innen der Medizinischen Klinik 4 - Update 09.08.21

Liebe Patientinnen und Patienten,

die ständige Impfkommission beim Robert Koch Institut (STIKO) hat Ende Dezember 2020 eine generelle Impfempfehlung gegen Covid-19 für alle Bundesbürger ausgesprochen. Diese Empfehlung gilt umso mehr auch für Organ-Transplantierte und immunsupprimierte Patienten, die nicht transplantiert sind (www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Impfempfehlung-Zusfassung.html), sowie für Patienten mit Vorerkrankungen wie etwa Niereninsuffizienz oder arterieller Hypertonie.

Die Deutsche Transplantationsgesellschaft (DTG) hat die Impfempfehlung für Organ-Transplantierte Anfang Januar übernommen. Sie gilt aktuell für jeden in Deutschland zugelassenen Impfstoff, ggf. mit den jeweiligen altersabhängigen Einschränkungen. Erste Studien zeigen, dass bei immunsupprimierten Patienten (wie erwartet) die Impfantwort reduziert sein kann. Aus den Gründen ist die weitergehende Vorsicht und Einhaltung der AHA+ Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften) für diese Patientengruppen zu empfehlen. Seit August 2021 gilt die Empfehlung einer weiteren (3.) Booster-Impfung für Transplantierte, die die DTG ausgesprochen hat. Diese Empfehlung besteht ausdrücklich unabhängig von Covid-19 Antikörper Titern. Möglicherweise ist ein Wechsel des Impfstoffes empfehlenswert (heterologer Boost), v.a. von einem Vektor-Impfstoff zu einem mRNA-basierten Impfstoff.   

Sollte sich bei Transplantierten oder Immunsupprimierten eine Covid-19 Infektion ereignen, bitten wir um unmittelbare Benachrichtigung. Wir können dann gemeinsam abwägen, ob eine Behandlung mit therapeutischen Antikörpern sinnvoll ist. Diese ist wahrscheinlich am sinnvollsten, je früher sie im Krankheitsverlauf gegeben wird.

Sie können sich für die Impfung bei Ihrem regionalen Impfzentrum registrieren (https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung/), um dann eine Priorisierung durchführen zu lassen und letztlich einen Impftermin zu bekommen. Es wird um eine online-Registrierung bei Ihrem lokalen Impfzentrum gebeten (https://impfzentren.bayern/). Sollte jedoch kein Zugang zum Internet bestehen, wird eine telefonische Terminvereinbarung möglich gemacht. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, vom Hausarzt geimpft zu werden. Wir bitten daher, auch diesen Weg zu beschreiten. Leider können wir keine Impfung für Patienten anbieten, da die Universitäts-/Kliniken von dieser Versorgung ausgenommen sind.   

Rund um dieses Thema ist weiterhin ein telefonischer Informations-Service mit der Nummer 116 117 (kostenlos, 7 Tage pro Woche, von 8 bis 22 Uhr) eingerichtet. Beantwortet werden hier die Fragen der Bürger rund um Corona-Schutzmaßnahmen und die Corona-Schutzimpfung.

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03

Veranstaltungssuche