Lungenversagen / ARDS

Medizin 4

Direktor:
Prof. Dr. med. Mario Schiffer
Röntgenbild einer Lunge mit ARDS
ARDS

Im Rahmen vieler Erkrankungen kann es zu einer akuten Schädigung der Lunge mit zunehmendem Lungenversagen kommen. Die häufigsten Ursachen hierfür sind Infektionen der Lunge, aber auch der septische Schock, diverse Autoimmunerkrankungen, Traumata oder postoperative Folgen können ein Lungenversagen (ARDS) verursachen.

Hierbei wird die Schwere des ARDS nach der sog. Berlin- Definition in 2 Schweregrade eingestuft (JAMA 2012; 307: 2526–33):

  • mildes ARDS bei PaO2/FIO2 = 201–300 mmHg, bei PEEP ≥ 5 cm H2O
  • moderates ARDS bei PaO2/FIO2 = 101–200 mmHg, bei PEEP ≥ 5 cm H2O
  • schweres ARDS bei einem Quotienten von arteriellem Sauerstoffpartialdruck (PaO2)/inspiratorischer Sauerstoffkonzentration (FIO2) ≤ 100 mmHg, bei einem positiven endexpiratorischen Druck (PEEP) ≥ 5 cm H2O

Die Letalität eines ARDS ist immer noch sehr hoch (27-45 % in Abhängigkeit vom Schweregrad des ARDS), so dass eine differenzierte Therapie notwendig ist. Hierfür ist oft eine invasive, jedoch möglichst lungenprotektive Beatmungstherapie ausreichend. In schweren Fällen können verschiedene maschinelle, extrakorporale Verfahren zur Decarboxylierung und Oxygenierung notwendig sein.

Hierzu stehen zur Verfügung:

  • veno-venöse Membranoxygenierung
  • arteriovenöse Membranoxygenierung
  • iLA Active
 
Universitätsklinikum Erlangen
Die Intensivstation befindet sich im Bauteil D, Ebene 0.

Intensivstation M4-DU-4

Internistisches Zentrum (INZ)
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Telefon: 09131 85-39242
Fax: 09131 85-39276

Oberärzte
Dr. med. Larissa Herbst
Visitenkarte
Prof. Dr. med. Carsten Willam
Visitenkarte
Pflegerische Stationsleitung
Jens Schriewer
Visitenkarte
Andreas Goldhardt
Visitenkarte
Kontaktnummern

Internistische Notfallaufnahme
Tel. 09131 85-35420

M4 Hochschulambulanz M4-HSA
Tel. 09131 85-32566

Normalstation Erlangen M4-D0-3
Tel. 09131 85-39119

Intensivstation Erlangen M4-DU-4
Tel. 09131 85-39242

Dialysestation Erlangen M4-DU-5
Tel. 09131 85-36800

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung