Sepsis und Multiorganversagen

Medizin 4

Direktor:
Prof. Dr. med. Mario Schiffer

Bei einer Sepsis bzw. einem septischen Schock handelt es sich um eine lebensbedrohliche Infektion, die den gesamten Körper und alle Organe betrifft. Im Jahr entwickeln allein in Deutschland ca. 150.000 Menschen eine Sepsis. Von diesen sterben etwa 60.000 Betroffene. Damit ist die Sepsis eine der häufigsten Todesursachen auf nicht-kardiologischen Intensivstationen.

Schweregrade der Sepsis

  • einfache Sepsis: generalisierte Infektion ohne Organversagen
  • schwere Sepsis: Sepsis mit Versagen einer oder mehrerer Organe
  • septischer Schock: schwere Sepsis mit einer massiven art. Hypotonie (Schock)

Sepsis erkennen

Folgende Symptome können auf eine Sepsis hindeuten:

  • Fieber (≥ 38° C) oder Untertemperatur (≤ 36° C)
  • Verwirrtheit
  • erhöhter Puls
  • niedriger Blutdruck
  • beschleunigte Atmung

Sepsis behandeln

Bei einer Sepsis handelt es sich immer um einen medizinischen Notfall, bei dem jede Sekunde zählt. Besonderer Bedeutung kommt der raschen Diagnostik des Infektionsortes und der Einleitung einer gezielten antibiotischen Therapie zu. Besonders beim Auftreten des Versagens eines oder mehrerer Organes sollte der Patient auf eine auf die Behandlung septischer Patienten mit Multiorganversagen  spezialisierte Intensivstation verlegt werden.

 
Universitätsklinikum Erlangen
Die Intensivstation befindet sich im Bauteil D, Ebene 0.

Intensivstation M4-DU-4

Internistisches Zentrum (INZ)
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Telefon: 09131 85-39242
Fax: 09131 85-39276

Oberärzte
Dr. med. Larissa Herbst
Visitenkarte
Prof. Dr. med. Carsten Willam
Visitenkarte
Pflegerische Stationsleitung
Jens Schriewer
Visitenkarte
Andreas Goldhardt
Visitenkarte
Kontaktnummern

Internistische Notfallaufnahme
Tel. 09131 85-35420

M4 Hochschulambulanz M4-HSA
Tel. 09131 85-32566

Normalstation Erlangen M4-D0-3
Tel. 09131 85-39119

Intensivstation Erlangen M4-DU-4
Tel. 09131 85-39242

Dialysestation Erlangen M4-DU-5
Tel. 09131 85-36800

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung